Magnetresonanztomographie (MRT) oder Kernspintomographie

Unser MAGNETOM-Altea-Kernspintomograph (1,5 Tesla) ist mit der mondernsten Premium-MRT-Technologie von SIEMENS Healthineers ausgestattet und erzeugt beste Bildqualität.

Die MRT ist die optimale Untersuchung zur Darstellung von Weichteilstrukturen und bedarf keiner Röntgenstrahlung. Mithilfe eines starken Magnetfeldes werden Schnittbilder generiert, die uns erlauben, millimetergenau alle Regionen des menschlichen Körpers in allen 3 Raumebenen zu untersuchen. Die MRT bietet einen exzellenten Weichteilkontrast und ist damit die ideale Untersuchung, verschiedenste krankhafte Veränderungen wie Entzündungen, Tumore, Durchblutungsstörungen (z. B. Schlaganfall) oder Verletzungen zu erkennen. Besonders geeignet ist die MRT für folgende Körperregionen:

  • Gehirn und Rückenmark
  • Gelenke, Muskeln und Sehnen
  • Wirbelsäule und Bandscheiben
  • Bauch- und Beckenorgane (z. B. Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, Prostata etc.)
  • Gefäße, z. B. an Kopf und Hals

Mithilfe mondernster Technik können wir im Rahmen von Check-ups Ganzkörper-MRT durchführen und Tumore im gesamten Körper erkennen und Ablagerungen bzw. Engstellen an den Kopf- und Halsschlagadern sichtbar machen. Auch spezielle Organe wie die Prostata können wir detailliert untersuchen und Tumore frühzeitig feststellen (Prostata-MRT).

Außerdem freuen wir uns, Ihnen ab Februar 2020 das innovative Entertainmentsystem Innovision von SIEMENS Healthineers in unserem hochmodernen MRT anbieten zu dürfen. Mit unserem Entertainmentsystem können Sie während der MRT-Untersuchung ganz entspannt Ihre Lieblingsserie auf Netflix oder spannende Dokumentationen auf YouTube schauen. Die Zeiten von langweiligen Untersuchungen in einengenden MRT-Röhren gehören somit endlich der Vergangenheit an.

Über ein spezielles optisches Spiegel-Display-System können wir Ihnen während der Untersuchung Filme oder Musik einspielen und Hinweise zur Untersuchungsdauer mitteilen. Ein spezielles Kissen liefert klare Audiosignale und reduziert nachweislich die Scannergeräusche. Zudem lässt das spezielle Displaysystem das Geräteinnere deutlich größer erscheinen. Dadurch werden Stressfaktoren signifikant reduziert und auch Menschen mit Klaustrophobie (umgangssprachlich „Platzangst“) können problemlos untersucht werden.

Im Anschluss an die MRT-Untersuchung wird der Befund ausführlich vom Radiologen erläutert und alle Ihre Fragen beantwortet.

Volldigitales Röntgen

Röntgenaufnahmen sind ein wesentlicher Bestandteil der radiologischen Diagnostik.

Mit der neuesten hochmodernen volldigitalen Röntgenanlage MULTIX Impact von Siemens können wir alle Körperregionen des Menschen schnell und unkompliziert mit geringster Strahlendosis und exzellenter Bildqualität untersuchen.

Das Röntgen eignet sich vor allem bei Knochenuntersuchungen im Rahmen orthopädischer Probleme, wie z. B. bei Knochenbrüchen oder Verschleißerscheinungen an den Gelenken und der Wirbelsäule. Zudem ist es eine exzellente Methode, um in der Lunge Entzündungen oder Tumore zu erkennen.